Campingcar Besinov UBS AG UNICREDIT AG DIAMONDS OIL AND GOLD
WELCOME IN MY POTAL

Campingcar Besinov UBS AG UNICREDIT AG DIAMONDS OIL AND GOLD

xxxxxxxxxxxxxxxxx ENTER WITH THE FORUM BUTTOM xxxxxxxxxxx
 
RegisterEventsSearchPublicationsPETER ANDEL*CalendarHomeLog inFAQGallery

Share | 
 

 SWISS NEWS PAPER

Go down 
AuthorMessage
Admin
Admin
Admin
avatar

Female
Number of posts : 5185
Birthday : 1952-04-20
Age : 66
Reputation : 0
Points : 15724
Registration date : 2007-04-25

PostSubject: SWISS NEWS PAPER   Fri Dec 07, 2018 10:52 pm

Bitcoin eint Araber und Juden
Der ägyptische Grossmufti Scheich Shawki Allam bezeichnet die Kryptowährung Bitcoin als riskant und hat eine Fatwa erlassen. In Israel macht man sich ähnliche Überlegungen.

Ulrich Schmid, Jerusalem
9.1.2018, 07:00 Uhr

Scheich Shawki Allam, der ägyptische Grossmufti, hat eine Fatwa erlassen – gegen den Handel mit Bitcoin. Die Kryptowährung sei riskant und unreguliert, womit ihre Verwendung betrügerische Transaktionen begünstige. Dies verstosse gegen die Scharia, das religiöse Gesetz des Islams.

Die Scharia basiert auf dem Koran und auf den Überlieferungen von Reden und Taten des Propheten Mohammed, spezifische Anweisungen zum Umgang mit Bitcoin sucht man in ihr vergeblich. Der Grossmufti konsultierte deshalb Wirtschaftsexperten, bevor er die Fatwa sprach. Diese sagten ihm, Bitcoin erleichtere Steuerflucht, Produktepiraterie, Geldwäscherei und generell Betrug und Korruption, was die Scharia verbiete. Ein Berater des Grossmufti erliess zeitgleich eine zweite Fatwa, die Bitcoin mit dem Argument verbietet, sie eigne sich ihres schattenhaften Charakters wegen gut zur Terrorfinanzierung.

Die Fatwa des Grossmuftis ist keine leere Drohung. Im Dezember bereits hatte die ägyptische Finanzaufsichtsbehörde den Handel mit Kryptowährungen für illegal erklärt. Die erste Bitcoin-Börse Ägyptens war im August 2017 eröffnet worden. Seither hat sich der Wert der Kryptowährung vervielfacht, viele sprechen von einer Blase.

Ein paar hundert Kilometer weiter östlich, in Israel, macht man sich ähnliche Überlegungen. Shmuel Hauser, der Vorsitzende der israelischen Wertschriftenbehörde ISA, will dafür sorgen, dass Firmen, die auf der Basis von Bitcoin oder anderen Kryptowährungen operieren, nicht mehr an der Tel Aviver Börse notiert werden dürfen. Hauser führte das nicht weiter aus, doch für Insider ist klar, dass die Regelung, wird sie denn Realität, vor allem zwei Unternehmen treffen dürfte: Blockchain Mining und Fantasy Network. Blockchain Mining ist ein Bergbauunternehmen. Seit es vor ein paar Monaten verkündet hat, es werde fortan nicht mehr nach Gold und Eisen, sondern nach Kryptowährungen schürfen, ist der Wert seiner Aktien um 5000% gestiegen. Fantasy Network war im Glücksspiel aktiv; nachdem die Firma ihr Interesse an Bitcoin bekanntgegeben hatte, vervierfachte sich der Aktienwert. Er habe den Eindruck einer Blasenbildung, sagte Hauser. Und seine Behörde wolle nicht, dass Investoren derartiger Volatilität und Unsicherheit ausgesetzt seien.

Back to top Go down
View user profile http://www.campingcarbesinov.com
 
SWISS NEWS PAPER
Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» Global News, 16:9 - Cyber Seduction Documentary (42 Year Old Mom & Teacher Turned Internet Predator)
» Breaking News: 4-Year-Old Boy Stabbed To Death At SE London Family Home
» Paper is NOT DEAD.
» HLN- Prime News, Mark Eiglarsh former prosecutor
» Global News - Crisis in the Military - The Social Contract

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Campingcar Besinov UBS AG UNICREDIT AG DIAMONDS OIL AND GOLD :: DIAMONDS ISRAEL /LUXEMBURG GREGORY J. CONNOR, ALSO ABER DIAMONDS-
Jump to: